logo

Was Sie über El Salvadors Plan wissen müssen, vulkanbetriebene Bitcoins als gesetzliches Zahlungsmittel zu verwenden

Als El Salvador diese Woche dafür stimmte, Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel zu machen, war dies der Beginn eines Experiments, das angesichts eines weltweiten Anstiegs des Interesses an Kryptowährungen sicherlich Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.

was passiert im libanon

Nayib Bukele, der meme-liebende Millennial-Führer der lateinamerikanischen Nation, behauptet, dass die Akzeptanz der Kryptowährung Arbeitsplätze schaffen und dazu beitragen wird, Tausenden außerhalb der formellen Wirtschaft finanzielle Inklusion zu ermöglichen. Überweisungen von im Ausland lebenden Bürgern machen etwa ein Fünftel des Bruttoinlandsprodukts von El Salvador aus, nach Angaben der Weltbank , und Bukele glaubt, dass Bitcoin das Potenzial hat, die Art und Weise, wie Geld über Grenzen hinweg gesendet wird, zu verändern.

Kritiker vermuten jedoch, dass der Schritt ein Werbegag ist, der von Bukeles autoritären Tendenzen ablenken soll, einschließlich der Absetzung des Generalstaatsanwalts von El Salvador und mehrerer Spitzenrichter durch seine Partei.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das neue Gesetz hat auch zahlreiche Fragen zur Preisgestaltung von Waren und Dienstleistungen und zu den Auswirkungen des Bitcoin-Minings auf die Umwelt aufgeworfen. Hier ist, was wir bisher wissen.

Der Präsident von El Salvador will das Land zum weltweit ersten machen, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet

Was Sie wissen sollten